Prozesse und Projekte

Typische Fragestellungen

  • Werden alle durch den Betrieb benötigten IT Prozesse abgedeckt?
  • Gibt es IT Risiken? Was kann unternommen werden?
  • Passt der Ressourceneinsatz? Was soll „selbst“ gemacht werden?
  • Werden die Aufgaben effizient und effektiv gelöst?
    • Sind die erbrachten Services die benötigten und richtigen?
    • Wie kann das Zusammenspiel Fachbereich – IT – Lieferant verbessert werden?
  • Stimmen Betriebskosten und Investitionsplanung? Gibt es überhaupt Kostentransparenz?
  • Ist der operative Betrieb ausreichend organisiert?
  • Welche Potentiale gibt es?

Ansätze und Antworten

„Healthcheck“/„Gesundenuntersuchung“ der IT
  • Anwenden von Standardfragestellungen, Bewertung
  • 1-2 Tage Aufwand, je nach Firmengröße und Komplexität
Analyse und Verbesserung der IT-Service-Erbringung
  • Identifikation kritischer Prozesse
    • Klärung der geschäftlich benötigten/zu erbringenden Verfügbarkeiten, Lösungszeiten, …
  • Praxisnahes, pragmatisches Aufsetzen der nötigen Service-Strukturen
    • Definition der Servicevereinbarungen SLAs („Service Level Agreements“)
    • Abschätzung benötigter Aufwände für Umstellung und Betrieb
  • Betriebliche Organisation der Serviceerbringung
    • Zusammenarbeit von internen und externen Kunden und Lieferanten
    • Abschätzung benötigter Aufwände für Umstellung und Betrieb
Umsetzungsbegleitung für das „Sourcing“
  • Ausschreibungsunterstützung
  • Durchführung des „changes“ im Zusammenspiel: 1st-, 2nd-level support/Kunde/supplier